Gelbetten

Gelbetten

Warum ein Gelbett?

Gel bietet verschiedenste Anwendungsmöglich-keiten, wobei seine hohe Viskosität geradezu ideale Eigenschaften hat, es als Matratze zur optimalen Körperlagerung zu verwenden.

 

Egal wie man liegt, es ist immer eine gleichmäßige Abstützung gewährleistet, die auch durch eine variierbare Gel-Dichte optimiert werden kann. Aufgrund der ausgeprägten Trägheit von Gel ist es auch ein ideales Speichermedium. Die Körpertemperatur wird von der Gel-Masse nur auf der obersten Schicht gespeichert und sorgt zu jeder Jahreszeit, zusammen mit dem Klimanetz, für ein ideales Bettklima.

 

Gel, was ist das?

Gel ist ein viskoelastisches Fluid. Die Fluid-Eigenschaften eines Gels liegen somit zwischen der einer idealen Flüssigkeit und der eines idealen Feststoffkörpers. Hergestellt wird die Gel-Masse aus einem Granulat, welches durch Mischen mit Wasser, eine beliebig dünn- bis dickflüssigen Masse entstehen lässt.

 

Wegen seiner Temperaturstabilität wird es, nebst unzähligen anderen Anwendungen, als Wärme- bzw. Kältekompresse eingesetzt. Auch zur Langzeitlagerung von Dekubitus-Patienten wird Gel vewendet.

 

Es ist umweltfreundlich und biologisch abbaubar!

 

Anwendung im Gelbett

Je nach Matratzengrösse und Wasserhärte werden bis zu 3 Kg Gel-Granulat benötigt. Nach weniger als einer Stunde ist der Verdickungsprozess bei der Anwendung als Matratze abgeschlossen. Um eine festere Dichte zu erreichen, wird einfach mehr Granulat beigemischt. Ist eine dünnere Gel-Masse erwünscht, wird ein wenig Salzwasser in die Matratze geleert.

 

Steht ein Umzug an, wird die Gel-Masse mit Beimischen einer Salzwasserlösung von rund 15 Liter innerhalb kurzer Zeit aufgelöst. Die verflüssigte „Gel-Masse“ kann mittels Schlauch bedenkenlos dem Abwasser zugeführt werden.

 

Gelbetten

Überzeugen Sie sich selbst von den hervorragenden Liegeeigenschaften eines Gelbettes und lassen Sie sich von unserem Fachpersonal beraten!  Entdecken Sie auch gerne unsere Wasserbetten und Bockspringbetten.